Smartphone | Cloudthinkn - Kommunikation ist alles! - Part 4

Cloudthinkn – Kommunikation ist alles!

Posts Tagged ‘smartphone’

Infografik: Die Zukunft des mobilen Bezahlens

Werden wir im Jahr 2015 tatsächlich nur noch mit dem Smartphone bezahlen und keine Geldbörse mehr mit uns herumtragen?
G+, ein Network für Professionals, hat die Daten und Vorhersagen einiger am mobile Payment Markt beteiligter Firmen genommen und sie zu Vergleichszwecken in eine Infografik gepackt. Demnach wird im Jahr 2013 jedes fünfte Smartphone mit einem NFC-Chip ausgestattet sein und die Transaktionen per NFC werden sich ein Jahr später bereits auf 50 Milliarden Dollar belaufen.
Neben Google mit Google Wallet sind ISIS, Visa (Visa Wallet) und Serve von American Express die, aus heutiger Sicht, interessantesten Anbieter des mobilen Bezahlens.
Am Ende der Infografik wird auch nochmal anschaulich erklärt, wie NFC funktioniert.

Android: 500.000 Aktivierungen pro Tag

Erst kürzlich berichteten wir über den rasanten Anstieg der Marktanteile des mobilen Betriebssystems Android – innerhalb eines Jahres von 9,6 auf 36%. Vor wenigen Tagen ließ Google mit neuen Zahlen aufhorchen: Pro Tag werden laut Android-Chefentwickler Andy Rubin 500.000 Android-Aktivierungen durchgeführt. Und diese Zahl wächst um 4,4% pro Woche. Anders ausgedrückt: Bei jedem dritten verkauften Smartphone handelt es sich um ein Android-Gerät. Beeindruckend!

Mehr zum Thema hier bei uns:
Nokia verliert Marktanteile an Android
Google startet eigenes soziales Netzwerk Google+

Quellen:
http://www.basicthinking.de/blog/2011/06/28/500-000/
http://twitter.com/#!/Arubin/status/85660213478309888

Google-Suche wird schneller und intuitiver


Letzte Woche stellten Google Mitarbeiter auf dem Event “Inside Search” einige Erweiterungen und Neuerungen vor, die den Online-Suchvorgang noch einfacher und schneller machen sollen. Neben einer Sprach- und Bildersuche stand vor allem die neue Funktion “Instant Search” im Vordergrund. Und auch Smartphone-Besitzer dürfen sich auf Erleichterungen bei der Suche freuen.
Wir fassen die Neuigkeiten kurz zusammen:

1) Mit Googles eigenem Browser Chrome werden User schon bald auch am PC oder Laptop per Spracheingabe suchen können. Diese Funktion, die für mobile Geräte schon länger existiert und sich (zumindest im englischen Sprachraum) großer Beliebtheit erfreut, wird ab Chrome Version 11 unterstützt. Ein kleines Mikrofon-Symbol in der Google Suchbox öffnet die Spracheingabe.

“Toyota Friend” lässt Autos twittern

Schon vor 20 Jahren sangen es die Affen von den Bäumen – bei Toyota ist nichts unmöglich. Damals wurde der neue Toyota Corolla (siehe Video unten) besungen, heute wandelt der Autobauer in ganz anderen Sphären. Eine Nachricht vom Auto selbst, dass die nächste Wartung ansteht? Kein Problem. Das eigene Auto auf Facebook und Twitter als Freund adden? So verrückt das klingen mag – auch daran arbeitet Toyota.

Nokia verliert Marktanteile an Android

Die aktuellen Zahlen für den weltweiten Mobilfunkmarkt im ersten Quartal 2011 verheißen nur wenig Gutes für Nokia. Zwar bleibt der finnische Handyhersteller an der Spitze der beliebtesten Mobiltelefone, doch der Marktanteil ging in den ersten drei Monaten des Jahres von 30,6 auf 25,1 % zurück. Auch andere große Hersteller verlieren Marktanteile, da neue Produzenten auf den Markt drängen.
Der große Gewinner im Betriebssystemsektor ist Android. Innerhalb eines Jahres konnte Googles mobiles System den Marktanteil von 9,6 auf 36 % erhöhen. Insgesamt wurden 36,3 Millionen Android Smartphones verkauft. Und auch hier muss Nokia mit dem Betriebssystem Symbian empfindliche Verluste hinnehmen. Der Marktanteil sank von 44,2 auf nur 27,7 %. Ob die groß angekündigte Kooperation mit Microsoft diesen Sinkflug aufhalten kann? Immerhin hat Microsoft selbst nur 3,6 % Marktanteil im Handysektor und nur 1,6 Millionen der 3,7 Mio. verkauften Geräte laufen mit Windows Phone 7.

5,5 Millionen Österreicher sind online

Das Marktforschungsunternehmen GfK berichtet von 78 % der Österreicher ab 14 Jahren, die über einen Zugang zum Internet verfügen. Dabei wurden wohl sowohl feste als auch mobile Internetzugänge (via Smartphone) gezählt. Damit liegt Österreich im europäischen Spitzenfeld noch vor Deutschland (72 %) und Frankreich (60 %). Aber auch nach oben hin ist noch Spielraum, wie Dänemark mit satten 92 % zeigt. Ein weiterer Hinweis auf das rasante Wachstum und die enorme Reichweite, die das Internet als Marktplatz auszeichnet.

Page 4 of 6« First...«23456»
© 2012 Cloudthinkn
Powered by Wordpress