Cloudthinkn – Kommunikation ist alles!

Posts Tagged ‘Fanpages’

Facebook Nearby empfiehlt gut bewertete Unternehmen in der Nähe

Facebook hat vor wenigen Stunden begonnen, ein Update der Funktion „Nearby/In der Nähe“ in der mobilen App an die User zu verteilen. Mit dem völlig neu gestaltete Feature ist es endlich möglich, Restaurants, Bars, Hotels, Museen und Shopping-Möglichkeiten in der Nähe des momentanen Aufenthaltsortes zu finden. Die Detailansicht eines Ortes bietet den Like-Button, eine Check-In Möglichkeit, eine Karte, Adressen, Öffnungszeiten, Sterne-Bewertungen von Usern und Empfehlungen. Außerdem wird angezeigt, welche Freunde den Ort in der Vergangenheit bereits besucht haben. Wird der Ort von einem Unternehmen genutzt, ist auch der Zugriff auf die Timeline gegeben.
Laut Facebook sollen in den kommenden Monaten noch weitere Features dazukommen – zB Informationen von anderen Anbietern wie Foursquare oder Yelp.

Webnews der Woche

2012 sieht seinem Ende entgegegn (und mit ihm vielleicht die ganze Menschheit ;) ), jedenfalls eine gute Gelegenheit um Bilanz zu ziehen und zurück zu blicken. Am umfassendsten tut das vielleicht Googles Zeitgeist mit den Suchtrends des Jahres. Auch Facebook Stories befasst sich im Dezember mit dem ausgelaufenen Jahr: das Jahr auf Facebook, die Highlights ausgewählter Länder sowie das ganz persönliche Jahr im Rückblick.
Doch nicht nur in der Vergangenheit wird im Moment geschwelgt, auch Rivalitäten werden öffentlich ausgetragen. So hat Instagram vor wenigen Tagen Twitter ausgeschlossen und Twitter daraufhin eigene Fotofilter für die App vorgestellt. Und auch in den großen Netzwerke gibts nicht nur Altes: Facebook empfiehlt nun Seiten und Google Plus hofft mit Communities auf stärkeren Zulauf.

How to: Interessenslisten effizient einsetzen

Facebook Listen sind schon seit einiger Zeit verfügbar, werden aber von den meisten Usern kaum genutzt. Vor allem Fanpages werden selten in Listen einsortiert. Das Netzwerk hofft, diesen Umstand mit der letzte Woche eingeführten Variante der Interessenslisten nun nachhaltig zu ändern. Diese kommen vor allem Usern zur besseren Übersicht ihrer Fanpages zugute, Betreiber von Fanpages werden diese Entwicklung mit Misstrauen beobachten, besteht doch die Gefahr, dass Statusupdates (egal wie interessant) damit aus den Newsfeeds verdrängt werden.

How to: Facebook Fanpage Sichtbarkeit erhöhen

Facebook-User auf sich aufmerksam machen, als Fans zu gewinnen und eine aktive Kommunikationskultur auf der Unternehmens-Fanpage zu entwickeln – das sind die primären Ziele der meissten Facebook Unternehmensseiten und ihrer Betreiber. Bekanntlich kann jeder Facebook User zu beinahe jedem Thema eine Fanpage erstellen, doch erst Likes, Shares und Kommentare machen sie dann zu dem, was sie sein soll – eine Kommunikationsplattform für Unternehmen und ihre Kunden, ein Platz zum Austausch von Meinungen, zum Verbreiten von Neuigkeiten und als Plattform für zielgruppensicheres Word of Mouth-Marketing.

Facebook ermöglicht Seitenadmins private Konversation (DN) mit Fans

Laut einem aktuellen Blogartikel von wearesocial.com, arbeitet Facebook gerade daran, neue Kommunikationswege für Betreiber von Fanpages zu schaffen. Mithilfe privater Nachrichten sollen Administratoren und Besucher von Fanpages in Zukunft direkt miteinander in Kontakt treten können. Seit dem Aus für das Verschicken von Nachrichten an alle Fans vor wenigen Monaten, hatten Seitenbetreiber keine Möglichkeit mehr, ihre Fans direkt zu kontaktieren – außer über die Pinnwand. Doch gerade bei individuellen Problemen wäre der direkte (und private) Kontakt von großem Vorteil. Aktuell verweisen Administratoren in solchen Fällen meist auf eine Support E-Mail-Adresse. Das soll sich nun ändern.

Whitepaper zu Google+ Pages

Pünktlich zum Start von Google+ Pages, den Unternehmensprofilen auf Google+, haben die Kollegen von futurebiz.de ein Whitepaper zum Thema erstellt. Das Paper behandelt neben dem Aufbau der Pages und den Unterschieden zu Facebook auch die Erfolgsmessung mittels Google+ Ripples. Mithilfe dieses Tools kann zu jedem öffentlichen Beitrag auf Google+ eine interaktive Grafik erstellt werden, die die Verbreitung des Postings visualisiert.

Das Whitepaper steht zum Download sowie auf Slideshare zur Verfügung.

Mehr zum Thema hier bei uns:
Google+ öffnet Pforten für Unternehmensprofile
How to: Google Analytics zur Besucherstromanalyse nutzen

Quelle:
http://www.futurebiz.de/artikel/neues-white-paper-google-fur-seiten-und-unternehmen/

Page 1 of 212»
© 2012 Cloudthinkn
Powered by Wordpress