Facebook Marketing | Cloudthinkn - Kommunikation ist alles! - Part 7

Cloudthinkn – Kommunikation ist alles!

Posts Tagged ‘Facebook Marketing’

Webnews der Woche + 3 Instagram-Tools, die Ihr Profil aufwerten

Die vergangenen Tage brachten Neuerungen bei den Facebook Events, ein Redesign für Facebook Angebote sowie einen Vergleich zwischen Page Post Ads und Marketplace Ads. Außerdem zeigt eine neue Studie, dass Frauen Pinterest und Facebook bevorzugen, während Männer sich lieber in 140 Zeichen ausdrücken. Zusätzlich gibt’s bei uns diese Woche noch einige Tools, um mehr aus Instagram herauszuholen – das mobile Foto-Netzwerk hat immerhin täglich schon mehr Besucher als Twitter. In Österreich spielen beide Plattformen immer noch eine untergeordnete Rolle, gewinnen aber auch hierzulande stetig an Aufmerksamkeit.

Facebook Angebote stark unterschätzt?

Facebook testet gerade ein neues Format für die Angebote bzw. Offers, das für mehr Performance sorgen soll. Gerade für kleine Lokal- und Shopbetreiber ein Grund, sich diesen Facebook-Dienst nochmal genauer anzusehen.

Neben einem neuen Design mit größerer Anzeige und größerem Bild, wurde der „Get Offer“ Button durch „Shop Now“ ersetzt. Ergänzt werden die Offer-Posts um einen „Remind me“ Button, der den Nutzer per Notification an das Angebot erinnert. Wann das passieren soll, kann das postende Unternehmen beim Erstellen des Angebots einstellen, im Nachhinein allerdings nicht mehr.

Höhere Klickraten und weniger Kosten bei mobilen Page Post Ads

Die Socia Media Agentur Nanigans hat zwei Facebook-Werbeformate hinsichtlich ihrer Kosten und ihrer Klickraten miteinander verglichen: Page Post Ads und Marketplace Ads. Außerdem wurden Page Post Ads in der Desktop- und in der Mobilversion gegenüber gestellt.

Als Page Post Ads werden Werbeanzeigen bezeichnet, die aus Statusupdates erstellt werden können. Im Gegensatz zu Sponsored Stories, stehen beim Targeting alle Optionen offen – man erreicht also nicht nur die Freunde der Fans, sondern alle gewünschten User. Interagieren Freunde mit dem beworbenen Post (Like, Kommentar oder Share), wird das natürlich angezeigt. Marketplace Ads sind die herkömmlichen Werbeanzeigen in der rechten Seitenleiste.

Amazon: Facebook Performance durch Shitstorm?

Tausende amazon.de -Kunden machen nach einem ARD-Beitrag derzeit ihrem Ärger über die Arbeitsbedingungen auf der Facebook-Seite des Onlinehändlers Luft. Passend dazu zeigt eine aktuelle Facebook-Studie, wie aktiv Facebook-Fans wirklich sind.

Außerdem diese Woche: Neues zur 20% Text-Regel für Werbeanzeigen und wir haben ZiB 2 Anchorman und Vorzeigetwitterer Armin Wolf genauer unter die Lupe genommen.

Shitstorm auf amazon-Fanpage

Eine Dokumentation des Fernsehsenders ARD am vergangenen Mittwoch mit dem Titel „Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon“ (online in der ARD Mediathek) führte zu einem Shitstorm auf der Fanpage des Unternehmens, wie er im deutschsprachigen Raum noch nicht oft gesehen wurde. Der TV-Beitrag hatte die Arbeitsbedingungen ausländischer Leiharbeiter sowie die Beschäftigung mutmaßlicher Rechtsradikaler als Sicherheitspersonal zum Thema. Noch vor Ende der Ausstrahlung begannen erste Zuseher und Kunden, ihrem Ärger auf Facebook Luft zu machen.

Facebook schafft Klarheit zur 20% Text-Regel

Facebook hat ein Whitepaper veröffentlicht, das Klarheit schaffen soll beim Thema 20% Text-Regel in Bildern. Zur Erinnerung: sowohl Coverbilder als auch Grafiken für Facebook Ads und Sponsored Stories dürfen seit wenigen Wochen nur noch maximal 20% Text enthalten.
Im Whitepaper wird diese Regelung nun um Product Shots erweitert: Text auf Produkten zählt nicht zur 20% – Regel. Wird der Text allerdings per Bildbearbeitung hinzugefügt, wird er für die 20%-Regel relevant.
Einige Beispielbilder im Whitepaper sollten offene Fragen klären. Getestet wird die Richtlinie mithilfe eines 5×5 Gitters zur Texterkennung. Dabei darf Text in maximal fünf Boxen zu sehen sein.

Armin Wolf hat Angst vor Fußball

Foto: orf.at
Foto: orf.at

Twitter liebt er, zu Facebook wurde er genötigt, er verbreitet lustige Videos und misslungene Zeitungsartikel und bittet seine Follower um Fragen für seine Studiogäste. Manchmal liegt er flach wie ein Brett auf dem Moderationstisch (Planking) oder lässt seine Zuseher mittels Helmkamera einen Blick auf den Teleprompter im Studio werfen, an besonders heißen Tagen helfen ihm ein kaltes Fußbad und ein bunter Cocktail, während einer Kältewelle moderiert er schon mal in dicker Jacke und russischer Kopfbedeckung.
Armin Wolf ist nicht nur einer der bekanntesten und beliebtesten Nachrichtenmoderatoren des Landes, sondern auch „Onliner des Jahres“ 2012.

Page 7 of 35« First...«56789»102030...Last »
© 2012 Cloudthinkn
Powered by Wordpress