3 Wege, wie Google Social Search Ihr Marketing verändert | Cloudthinkn - Kommunikation ist alles!

Cloudthinkn – Kommunikation ist alles!

3 Wege wie Google Social Search Ihr Marketing verändert

Mit “Search, plus your World” stellte Google die soziale Suche vor wenigen Monaten auf eine neue Stufe. Wie in unserem Artikel zu lesen ist, werden dabei die Suchergebnisse auf google.com durch die Einflechtung von Beiträgen der Freunde aus Google+ und Picasa personalisiert. Der Social Media Blog Social Media Examiner hat sich nun die Frage gestellt, wie Unternehmen von diesem neuen (noch nicht bei jeder Suchanfrage aufscheinenden) Feature profitieren können.

1) Related People and Pages
Als erster Schritt muss natürlich eine Google+ Page erstellt werden. Nach dem Ausfüllen aller relevanten Informationen, um das Unternehmen zu präsentieren und auffindbar zu machen, steht das Knüpfen von Kontakten und Vergrößern des Netzwerks an. Besondere Aufmerksamkeit erfahren Google+ Pages, die nach einer Suche auf google.com in der rechten Leiste neben den normalen Suchergebnissen aufscheinen. Unter der Überschrift “People and Pages on Google+ related to [Suchbegriff]” werden hier die passendsten Google+ Profile und Pages angezeigt.

Auch eine Suche direkt im Netzwerk zeigt diese Top-Profile an – und zwar zu Beginn der Ergebnisliste.

Um sich einen dieser begehrten Plätze zu sichern, ist vor allem eines wichtig: regelmäßige Updates, die sehr viele +1-Klicks und Kommentare generieren. Laut einer aktuellen Untersuchung von conversationmarketing scheinen hier nur Profile auf, die innerhalb der letzten 72 Stunden ein Statusupdate verfasst haben und regelmäßig sehr viel Feedback bekommen.

2) Hochwertige Updates
Um möglichst viele +1-Klicks und Kommentare zu erhalten und dadurch die Reichweite zu vergrößern, muss der gepostete Content interessant, abwechslungsreich und qualitativ hochwertig sein – so wie in allen anderen Netzwerk auch. Zur Branche des Unternehmens passende Stichwörter erhöhen außerdem die Chance, im related-Bereich angeführt zu werden. Die Beschreibung in der related-Box nimmt Google meist aus der Beschreibung im Google+-Profil, zum Teil aber auch aus Statusupdates.

3)Social Search schränkt Daten für Analytics ein
Mit der Einführung der sozialen Suche “Google, plus your World” kam aber auch die gesicherte Suche “Secure Search” für eingeloggte User. Das bedeutet, dass Suchwörter von in ihr Google+ Konto eingeloggten Usern nur für Google sichtbar sind, nicht aber in den Analytics aufscheinen. Unternehmer erfahren also nicht, mit welchen Suchbegriffen ihre Unternehmensseite von eingeloggten Usern gefunden wurden. Gut, weil mehr Sicherheit, für private User, aber natürlich ein Nachteil für Unternehmen.

Mehr Interessantes hier bei uns:
Google personalisiert Suchergebnisse mit “Your World”
Google verknüpft Youtube und Google+
Google Play mit Apps, Filmen und E-Books in der Cloud
Google erweitert Latitude um Leaderboard
Google: neue Funktionen für Circles und MyPlaces

Quelle:
http://www.socialmediaexaminer.com/3-ways-google-social-search-should-change-your-marketing/
http://www.conversationmarketing.com/2012/02/google-plus-box-ranking-factors-report.htm
https://www.google.com/insidesearch/relatedpeople.html#u=gp

Kommentare

Kommentare

Author:

© 2012 Cloudthinkn
Powered by Wordpress